Ja, wir waren mit`m Radl da! Altonaer Fahrraddemo erfolgreich!

Im zweiten Anlauf hat´s geklappt. Nachdem der erste Termin am 7. Oktober auf Grund der Wetterbedingungen verschoben werden musste, ging es am 21. dann richtig los! Wir dokumentieren hier den Bericht eines Teilnehmers aus unserer Ini:

„Das war eine wunderbare Demo heute, obwohl Petrus zu Anfang kleine Störversuche machte (na ja, der Mann war früher Papst, da wundert einen so was nicht). Insgesamt wurden 344 TeilnehmerInnen gezählt! (Ich hätte eher auf 200 getippt, aber man unterschätzt das leicht.) Fernsehen und Presse waren auch dabei, u.a. das Hamburg-Journal. Wir haben gemeinsam die „Tatorte“ der verfehlten Baupolitik besichtigt und dort Redebeiträge der jeweiligen Inis gehört. An zwei Stellen sind wir von der genehmigten Demoroute abgewichen und in die Innenhöfe gegangen – bei uns und in der Leverkusenstraße (Bahrio68) – „begrenzte Regelverletzungen“, die die Polizei aber nach anfänglicher Irritation tolerierte. OTTE60 hat in unserem Innenhof sehr anschaulich von unseren Erfahrungen mit Investoren und Bezirkspolitik in den letzten vier Jahren berichtet. Zu Beginn der Demo hab ich kurz die Baupolitik des Scholz-Senats dargestellt und Möglichkeiten einer alternativen Stadtentwicklung skizziert, entsprechend unserem Demo-Motto „Stadt geht auch anders“ (Manuskript s. Anhang). Wir werden diese Demo ganz bestimmt im nächsten Jahr wiederholen, bei hoffentlich freundlicherem Wetter.
Ich freue mich auf weitere gemeinsame Aktionen und Veranstaltungen mit euch und vielen anderen aus den Altonaer Bürgerinitiativen. Und vielen Dank nochmal an die Grafik für das tolle Plakat!“

Wer Lust auf einige Bild- und O-Ton-Impressionen von der Demo hat (1:10): https://vimeo.com/240652430

20171021 Fahrraddemo, Redebeitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.