Mietenwahnsinn stoppen!

Bei der geplanten Bebauung unserer Innenhofes gibt es aktuell immer noch keine neuen Aktivitäten der Grundeigentümer, des Investors, der Politik und der Verwaltung – zumindest soweit es uns bekannt ist. Unabhängig von unserem konkreten Anliegen werden die Bebauungen, Verlegungen, Verdichtungen im Bezirk und der Stadt – wir haben den Eindruck – forciert weiterverfolgt.

Wie dabei Politik und Verwaltung mit Anwohnerrechten und Bürgerbeteiligung umgehen, hat die Ini Bahrio 68 in den letzten Wochen leidvoll erfahren (siehe: http://www.altonaer-manifest.de/bilder-aktuell/170522-Bahrio68-PM.pdf/
).

Diese Entwicklungen werden natürlich auch auf den Treffen unseres Ausschusses diskutiert und wir sind dabei, Bündnisse mit anderen Betroffenen zu entwickeln (Ihr wisst schon: „Allein machen sie dich ein“).

Deshalb haben wir uns auch entschlossen die bundesweite Initiative „Mietenwahnsinn stoppen“ zu unterstützen und empfehlen den Link
https://mietenwahnsinn-stoppen.de/aufruf/
Eurer Aufmerksamkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.